Claudia Piepenbrock: on hollows
6. September—28. Oktober 2019

Wir freuen uns, Sie auf die Arbeiten der jungen Künstlerin Claudia Piepenbrock aufmerksam zu machen. Es ist bereits ihr zweiter Soloauftritt in der Josef Filipp Galerie. Sie ist Meisterschülerin und Absolventin der Hochschule für Künste Bremen. Sie erhielt 2016 den renommierten Karin Hollweg Preis. Weitere Einzelausstellungen sind aktuell im Gerhard-Marcks-Haus in Bremen bis 17. November 2019 und im Cuxhavener Kunstverein ab dem 18. Oktober bis 22. November 2019 zu sehen.

Claudia Piepenbrock schafft eindrucksvolle skulpturale Konstellationen mit einer körperlichen Präsenz, die Leichtigkeit und Schwere, Statik und Dynamik vereinen. Alle Eigenschaften ihres bevorzugten Materials Schaumstoff werden deutlich: er ist bunt, flexibel, weich und in stehende Position gebracht formt wird das Material hier zu sinnlichen Wänden. Piepenbrocks Interventionen zielen auf die Veränderung der vorgefundenen Raumsituation und greifen in die Funktion der Räume und die Bewegungsabläufe der Besucher ein. In drei Kabinetten der Galerie zeigt Piepenbrock Objekte, die in letzten Jahren entstanden sind. Gemeinsam fügen sich die drei kleinen Präsentationen zu einer umfangreichen Ausstellung zusammen.

Die Arbeiten von Claudia Piepenbrock bei Josef Filipp sind eine besonders präzise Umsetzung plastischer Setzung, sinnlicher Materialität und Körperlichkeit, die Erfahrungsräume als Gegenorte herstellen, in denen das je eigene fein-getaktete Empfinden sowohl angesprochen als auch über die gezielte Erzeugung von Kontingenzen herausgefordert wird. 
Josef Filipp Galerie   Spinnereistrasse 7, [PF 508]   04179 Leipzig   Germany
+49 341-241 94 62   +49 172-373 11 10   info@filipp-galerie.com   www.filipp-galerie.com
Mittwoch—Freitag von 13—18 Uhr   Samstag von 11—18 Uhr
Impressum