Hanna Kaminski: lauf, mickey!
16. Januar 2021—27. März 2021

Hanna Kaminski setzt sich in ihren Bildern malerisch mit den heutigen Gesellschaftsstrukturen auseinander.
So bunt und vielfältig wie die Farbflächen, die sich überdecken, sich gegenseitig überziehen oder ineinander überfließen, ist unsere Gesellschaft. Es existieren scheinbar unendliche Möglichkeiten der freien Entfaltung und Lebensgestaltung. Durch die digitale, globale Vernetzung können wir alles und jeden erreichen, all unsere Träume und Wünsche realisieren. Doch ist wirklich alles so bunt und schön, wie es auf den ersten Blick scheint?

lauf, mickey!aber wohin geht die schnelle Bewegung? In einer sich dauerhaft beschleunigenden Welt mit unendlichen Möglichkeiten ist es gar nicht so leicht, den richtigen Weg und Orientierung zu finden.
Die sich über bunte Farbflächen und dynamische Linien unmittelbar erschließende Bildebene wirkt attraktiv und suggeriert Leichtigkeit. Konterkariert wird sie jedoch durch zeichenähnliche figurale Motive, die aus der Mehrdimensionalität der Farbflächen heraustreten, wie Handgesten oder gespensterartige Augen. Sie wirken anschuldigend, beobachtend. Monsterköpfe fletschen angriffslustig ihre Zähne. Das wiederkehrende Motiv der Zitrone, das die cartoonhafte, fiktive Zusammensetzung der Bildelemente in ihrer Verwendung als Gesichtskontur unterstreicht, weist auf den sauren Beigeschmack, die Nachteile unserer Gesellschaft hin.

Durch die Einbettung verschieden kombinierter Motive in unterschiedliche Kontexte innerhalb ihrer Bildkomposition nimmt Hanna Kaminski Bezug auf die immer weiter voranschreitende Digitalisierung und Entwicklung unserer Gesellschaft. Online-Plattformen und die damit verbundene Möglichkeit der permanenten Selbstdarstellung und Flucht in eine fiktive Realität, erzeugen imaginäre Angriffsflächen, die Möglichkeit der ständigen Überwachung und Kontrolle. Sind wir möglicherweise doch nicht so frei von Gesellschaftsdruck und dem Verlangen, der Norm zu entsprechen und alles richtig zu machen?
—Elisabeth Lingthaler

Hanna Kaminski, geboren 1988 in San Francisco [US],
studiert seit 2018 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst [HGB] in Leipzig.
Seit 2019 ist sie in der Klasse für Malerei und Grafik von Michael Riedel.
Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Josef Filipp Galerie   Spinnereistrasse 7, [PF 508]   04179 Leipzig   Germany
+49 341-241 94 62   +49 172-373 11 10   info@filipp-galerie.com   www.filipp-galerie.com
Mittwoch—Freitag von 13—18 Uhr   Samstag von 11—18 Uhr
Impressum / Datenschutz