Klara Meinhardt: Kontakt       
5. März—16. April 2022 

Wir freuen uns, die neue Einzelausstellung von Klara Meinhardt anzukündigen. Unter dem Titel »Kontakt« zeigt die Künstlerin vornehmlich Arbeiten, die in den Jahren 2019 bis 2021 entstanden sind. In anregender Kombination vereint die Ausstellung dabei Cyanotypien auf Papier und Leinwand mit Betonskulpturen und ›Soft Sculptures‹ aus Textil. 

»Thematisch befasse ich mich mit dem Menschen und dessen identitätsbildenden Raum«, fasst Klara Meinhardt den Ausgangspunkt ihrer Arbeit zusammen. Inhaltlich ihre neueste Ausstellung geprägt von ihren Arbeitsaufenthalten in Athen [GR] und Mulhouse [FR] und beschäftigt sich vornehmlich mit urbanen Räumen als komplexen haptischen Landschaften. Architektur, Flora und Fauna ebenso wie historische Einflüsse werden in den Kunstwerken reflektiert, was sich motivisch wie auch in der Wahl der Werkstoffe und künstlerischen Techniken widerspiegelt. Insbesondere Meinhardts Aufenthalt in Mulhouse, einer Stadt in Frankreich, die geprägt ist durch ihre Geschichte als ein Zentrum der Textilindustrie, kommt dabei eine bedeutende Rolle zu.

Der Beton von Meinhardts Skulpturen verweist ebenso wie die mehrschichtig entwickelten, Motive hybridisierenden Kompositionen der großformatigen Cyanotypien auf moderne Urbanität. Auch die harten modernen Schnitte der Soft Sculptures, für die Cyanotypien auf Leinwand die Form von Kleidungsstücken annehmen und in skulpturale Gestalt gebracht werden, verweisen ein weiteres Mal auf Klara Meinhardts Anspruch über die Ästhetik und Geschichte der Werkstoffe und Techniken ihrer Wahl eine doppelte Reflexion vorzunehmen: nämlich die Medien ihrer Kunst auf ihre Eigenschaften, Bedeutungszuschreibungen und ihre kulturhistorische Referenzen hin abzuklopfen, diese in neue Zusammenhänge zu bringen und dabei im Kontext ihrer Themen und Motive faszinierende Aussagen zu machen. Oftmals werden zeitgenössische Phänomene wie soziale Praktiken rund um den menschlichen Körper, die Beziehung Mensch Tier oder die Wertigkeit von Materialität in kritischer Zuspitzung betrachtet. [...]


Klara Meinhardt *1987 in Dresden | lebt und arbeitet in Leipzig 2006-2011 Diplomstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden | 2013–14 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien in der Klasse von Monica Bonvicini | 2012–15 Meisterschülerstudium bei Joachim Blank an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig | Lehr-Assistenz in der Klasse von Joachim Blank in der HGB Leipzig | 2016 Assistentin im Atelier des Medienkünstlers Philippe Durand, Paris [FR] | In Leipzig wurden Arbeiten von Klara Meinhardt zuletzt in der Gruppenausstellung »Zero Waste« im Museum der Bildenden Künste ausgestellt. 
Josef Filipp Galerie   Spinnereistrasse 7, [PF 508]   04179 Leipzig   Germany
+49 341-241 94 62   info@filipp-galerie.com   www.filipp-galerie.com
Mittwoch—Freitag von 13—18 Uhr   Samstag von 11—18 Uhr
Impressum / Datenschutz